Geschichte


Der Singkreis Thal entstand am 03.03.1982 durch den lockeren Zusammenschluss von zunächst 17 sangesfreudigen Personen unter dem ersten Chorleiter Friedl KONRAD. Im Mai 1982 übernahm Dipl. Ing. Erich KORMANN, Lehrer in der LFS Grottenhof-Hardt, die Chorleitung bis 1985. In diesem Jahre folgte ihm der Direktor der VS Thal, Herr Franz OPRIESSNIG als Chorleiter.Im Frühjahr 1992 wurde die Chorleitung von Frau Mag. Heidrun LANGER übernommen, die diese Funktion wegen ihrer Übersiedlung im September 1994 wieder abgeben musste.

Ab diesem Zeitpunkt sorgte Frau Christa SCHATZ bis zum Jahr 2008 mit viel Gespür, Charme und Geduld für die Leitung unseres Singkreises.

Zu Beginn des Jahres 2009 konnten wir die Musikpädagogin Frau Chia-Wen HSIEH aus Taiwan zunächst zur interimistischen, ab Herbst 2009 zur dauernden Leitung unseres Singkreises gewinnen. Sie hat diese Leitung auch heute noch inne und führt den Chor mit der nötigen Umsicht, Präzision und Strenge.

Der Thaler Singkreis ist in seinem Wirkungsbereich äusserst vielfältig und umfassend. Bereits zwei Monate nach seiner Gründung war er imstande, erstmals öffentlich bei einer Muttertagsfeier der Gemeinde Thal aufzutreten. Der Erfolg dieses Auftrittes machte diese Mitwirkung bereits damals zu einer Dauereinrichtung. Daneben entwickelten sich ein Frühjahrskonzert Ende Mai und in der LFS Grottenhof-Hardt und ein Adventsingen meistens am ersten Adventsonntag in der Jakobikirche in Thal zu einem ständigen Repertoire.

Darüber hinaus wurde der Singkreis von dankbaren Zuhörern um die Mitwirkung und Bestreitung auch noch anderer, vorwiegend Benefizveranstaltungen gebeten, denen er auch gerne nachkam, wie Adventsingen im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Graz, in der St. Anna Kirche in Gösting, sowie bei Pfarr- und Erntedankfesten in Kirchen und Krankenhäusern. In kleineren Gruppen wirkt er auch in Alters- und Pflegeheimen, bei Geburtstags- und anderen Jubiläen, Weihnachtsfeiern u.a.m. mit.

Das Repertoire des Liedgutes reicht von herkömmlicher Volksmusik (Volkslieder aus aller Herren Länder) über die Unterhaltungsmusik (Operette, Musical, Schlager, Oldies etc.), Pop (vorwiegend Austro-Pop), klassisches Liedgut, geistlichen Gesängen bis zu Messen für Kirchenfeste (Mozart, Bach-Gounod und zeitgenössische Messen). Seit neuestem versuchen wir uns auch in der Interpretation fernöstlichen Liedgutes.

(Dieser Text stammt aus dem Internet – es war leider kein Autor ausfindig zu machen. Bitte um Rückmeldung an uns, um den Autor erwähnen zu können)

Kommentare sind geschlossen.